young_generation

Sorgt für Durchblick: ADAC Scheibenwischertest

Du brauchst wieder klaren Durchblick und möchtest neue Wischblätter an deinem Auto montieren? Eine lobenswerte Idee. Wir unterstützen dich bei der Auswahl der richtigen Wischer mit unserem aktuellen ADAC Scheibenwischertest. Dabei haben wir die Prüflinge nicht geschont: Am Ende von Dauertestläufen hatte jeder der Wischer mehr als 150.000 Wischzyklen hinter sich. 240 Stunden wurden sie UV-Bestrahlung ausgesetzt, in der Kältekammer mussten die Wischer minus 10 Grad überstehen und bei alledem gab es Regen. Viel Regen.

Die gute Nachricht des Tests lautet: Kein Produkt fiel durch, alle im ADAC Technik-Zentrum getesteten Scheibenwischer wurden mit „gut“ oder „befriedigend“ bewertet. Von acht Wischerblättern erreichten drei die Gesamtnote „gut“ – darunter mit dem Bosch Twin Spoiler auch ein gewöhnlicher Bügelwischer.

Kleine Überraschungen
 

Testüberraschung 1: Der drittplatzierte VisioFlex der Firma SWF kostet mit 37 Euro zehn Euro mehr als der Testsieger von Bosch AeroTwin Multi. Dieser Wischer war als Einziger dem simulierten Winterbetrieb bei minus zehn Grad gut gewachsen. Die übrigen sieben Wischer erreichten in der Kältekammer nur die Note „ausreichend“ oder „befriedigend“.

Testüberraschung 2: Die Ergebnisse der Wischqualität fielen bei einigen Wischern ein- und desselben Typs auffallend unterschiedlich aus. Die Bewertung des gleichen Wischers reichte  von „sehr gut“ bis „ausreichend“. Unsere Experten vermuten dafür folgende Erklärung: Weil sich Gummi mit zunehmendem Alter verändert, haben einige Testprodukte vor unserem Test wohl schon geraume Zeit im Regal des Händlers gelegen. Wir fordern daher, Ersatzwischer im Handel mit einem gut erkennbaren Produktionsdatum zu versehen, damit du als Käuer weißt, wie alt das Wischergummi beim Kauf schon ist.  Bei Autoreifen ist diese Forderung bereits umgesetzt.

So haben wir getestet

Mit einer Gewichtung von 90 Prozent wurde in unserem ADAC Test die Wischqualität bewertet: Erst im Neuzustand, dann nach 150 000 Wischzyklen sowie einer UV-Temperatur-Simulation bei plus 20 Grad und minus 10 Grad. Mit zehn Prozent flossen die Verarbeitung, das Verletzungsrisiko bei der Montage sowie die Verständlichkeit der Gebrauchsanweisung in das Ergebnis ein.

Die ausgewählten Produkte stammen aus dem Baumarkt, von der Tankstelle und aus dem Supermarkt. Wermutstropfen für Autofahrer auf der Suche nach den richtigen Wischerblättern: Vom Bügel- auf das Balkensystem zu wechseln, ist nicht ohne Weiteres möglich.

Hier sind die Ergebnisse in der Übersicht:



Den kompletten Scheibenwischertest findest du hier.